European Running Business Conference

Wie Digitalisierung Sportevents helfen kann

Wohin steuert die Laufsportbranche nach der COVID-Krise? Auf der European Running Business Conference in Stockholm wurde ein Trend deutlich: Digitalisierung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Es fühlte sich fast wie ein Klassentreffen an, als sich vergangene Woche 250 Akteure der Laufbranche in Stockholm trafen. „Nach fast drei Jahren konnten wir uns endlich wieder persönlich vernetzen. Alle Stakeholder konnten sich treffen: Organisatoren hochklassiger Events, Zulieferer und offizielle Delegierte. Wir haben uns gefreut, viele bestehende Kunden und Interessenten aus ganz Europa und sogar Afrika zu treffen“, sagt Thorsten Griesbach, Head of Support bei RACE RESULT.
Dennoch ist die Lage der Sportveranstaltungsbranche nicht ganz so unbeschwert wie vor der Pandemie. Die Teilnehmerzahlen bei Veranstaltungen sind zurückgegangen, gleichzeitig spüren die Veranstalter einen zunehmenden Kostendruck.

Innovation durch Digitalisierung

Viele Stakeholder haben begonnen, ihre Prozesse zu überdenken. Das übergeordnete Ziel ist es, das Erlebnis für Athleten und ihre Unterstützer zu verbessern. Daten spielen dabei eine wichtige Rolle. „Für die Teilnehmer muss das Rennen heute weit vor dem eigentlichen Startschuss beginnen. Es geht um digitale Erlebnisse“, sagt Thorsten Griesbach. „Viele Veranstalter suchen nach Event-Apps, um mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten und ihnen personalisierte Informationen zu präsentieren. Die Nachfrage nach solchen Lösungen war während der Konferenz sehr hoch.“ Digitale Plattformen helfen auch dabei, Botschaften von Event-Sponsoren über einen längeren Zeitraum an die Teilnehmer zu bringen. Gleichzeitig wird die emotionale Bindung zum Event gestärkt.

Live-Timing-Daten und Visualisierung

Auch während des Rennens spielen Daten eine immer wichtigere Rolle. Die Organisatoren suchen nach Wegen, um mehr Informationen von der Strecke zu erhalten. Live-Visualisierungen und Vorhersagen sind eine gute Möglichkeit, Zuschauer und Unterstützer besser in das Rennen einzubinden. Dies war ein wichtiges Gesprächsthema am Stand von RACE RESULT auf der European Running Business Conference in Stockholm:
„Besonders unsere Track Box Passive war für viele Veranstalter in Stockholm interessant. Die Box ist autark, klein, einfach einzurichten und ein komplettes Zeitmesssystem. Ideal also, um viele zusätzliche Daten entlang der Strecke zu sammeln.“
Digitalisierung kann für mehr Begeisterung rund um eine Sportveranstaltung führen. Das hilft am Ende beiden: den Organisatoren und den Teilnehmern.

© race result AG  21.09.2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Neben technisch notwendigen Cookies verwendenden wir Cookies dritter Parteien zur Analyse und Optimierung unseres Angebotes sowie zur Darstellung von Videos:

Mehr erfahren

...dürfen wir helfen?

Jetzt schnell und unkompliziert Kontakt aufnehmen.

Anfrage stellen

Schließen

Schreiben Sie uns!

Frage zu einer Veranstaltung?
Bitte Veranstaltungs-ID eingeben:

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen.