10.06.2020

Aktive Tracking-Technologie

RACE RESULT erhält Patent in EU und USA

Nach der erfolgreichen Patentierung der faltbaren Bodenantenne im Jahr 2019 freut sich das Team von RACE RESULT nun über die Erteilung eines Patents für seine aktive Tracking-Technologie.

Als Technologieführer im Bereich Sportzeitmessung ist es unser Anspruch, immer einen Schritt voraus zu sein. Wir haben einen Aktiv-Transponder entwickelt, mit dem Zeitmessung und Tracking gleichzeitig möglich sind, wobei der Tracking-Modus auch auf der Wettkampfstrecke aktiviert werden kann. Wir freuen uns sehr, nun in der EU und den USA ein Patent für diese Entwicklung erhalten zu haben. Seit ihrer Markteinführung hat die Track Box unserem Aktiv-System einen großen Schub gegeben. Es ist schön zu sehen, wie unsere Ideen und die Bedürfnisse unserer Kunden übereinstimmen”, freut sich RACE RESULT CTO Nikias Klohr.

Die in den Aktiv-Transpondern integrierte Tracking-Funktion bietet gegenüber herkömmlichen Tracking-Lösungen erhebliche Verbesserungen. Die Teilnehmer benötigen keinen separaten GPS-Tracker. Die handlichen Track Boxen können einfach entlang Strecke aufgehängt werden und erkennen die Transponder im Vorbeigehen. Diese Detektion wird mit dem aktuellen GPS-Standort kombiniert und über das Mobilfunknetz an einen Server gesendet. Die Daten werden dann für Renn-Visualisierung, Kontrollstellen, Zwischenmesspunkte und Vorhersagen bei Tausenden von Rennen auf der ganzen Welt verwendet, einschließlich einer wachsenden Anzahl hochklassiger Triathlon- und Rasportevents.

Eine Besonderheit der Lösung ist, dass Tracking zu Beginn oder entlang der Strecke mithilfe der Management Box aktiviert und nach Überqueren der Ziellinie deaktiviert werden kann. Das begrenzt den Batterieverbrauch .

Weitere Infomrationen zur RACE RESULT Tracking-Lösung finden Sie auf unserer Webseite.