„Die Lager sind voll“

Verfügbarkeit von Startnummern und Transpondern

Als Head of Operations verantwortet Felix Schoeppe das Tagesgeschäft in der Produktion von RACE RESULT. Er spricht über die Verfügbarkeit von Startnummern, Zeitnahme-Transpondern und warum er Tyvek® immer noch für das beste Material für Startnummern hält.

Es gab eine Zeit, da sah man Felix Schoeppe deutlich angespannter als in diesem Frühjahr 2022. Die Druckmaschinen laufen, täglich verlassen zehntausende Startnummern und Passiv-Transponder die Produktion von RACE RESULT.
„Es sind richtige Frühlingsgefühle. Nach zwei Jahren Pandemie nimmt die Sport-Event-Szene gerade wieder voll Fahrt auf. Das spüren wir an der hohen Nachfrage, die sogar das Vor-Krisen-Niveau übertrifft.“

Just-In-Time ist vorbei

Dass er sich über die hohe Nachfrage freuen kann, liegt auch an dem Umstand, dass RACE RESULT zumindest bei Verbrauchsmaterialien keinen Mangel hat. Als sich Mitte letzten Jahres Lieferschwierigkeiten bei Mikrochips und Tyvek® abzeichneten, traf man in der Unternehmensführung eine strategische Entscheidung:
„Just-in-Time funktionierte nicht mehr. Wir wollten wichtiges Event-Zubehör aber immer lieferbar haben, egal wie schlimm die Krise werden würde. Deshalb haben wir viel Zeit und Geld investiert, um unsere Lager mit Tyvek® und Passiv-Transpondern zu füllen,“ erzählt Schöppe. Dabei machte sich der jahrelange, enge Austausch mit Tyvek®-Hersteller bezahlt. Bei Passiv-Transpondern fährt RACE RESULT schon lange eine Second-Supplier-Strategie. „Zum Glück konnten wir die Lager rechtzeitig füllen. Müsste ich derzeit nachordern, würde ich schlecht schlafen.“

Für das laufende Jahr ist ausreichend Material vorhanden, die Vorbestellungen für 2023 werden bereits jetzt geplant.

Keine Alternative zu Tyvek® in Sicht

Intensiv hat sich Felix Schoeppe auch nach Alternativen zu Tyvek® umgeschaut und verschiedene Materialien getestet. Im direkten Vergleich fielen aber alle Kandidaten durch.

„Ich verstehe, dass Kunden nach Materialien suchen, die z.B. etwas preiswerter sind. Aber man darf den eigentlichen Einsatzzweck nicht vergessen. Wenn der Läufer es ins Ziel schafft, aber die Startnummer nicht, ist was schiefgelaufen. Wir hören und lesen derzeit von Papier-Startnummern und ähnlichen Experimenten. Ich rate dringend davon ab. Tyvek® hat sich über viele Jahre bewährt: Es ist reißfest, wasserfest, und vor allem auch angenehm zu tragen. Wenn es realistische Alternativen gäbe, würden wir die sicher ins Programm nehmen.“

© race result AG  22.04.2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Neben technisch notwendigen Cookies verwendenden wir Cookies dritter Parteien zur Analyse und Optimierung unseres Angebotes sowie zur Darstellung von Videos:

Mehr erfahren

...dürfen wir helfen?

Jetzt schnell und unkompliziert Kontakt aufnehmen.

Anfrage stellen

Schließen

Schreiben Sie uns!

Frage zu einer Veranstaltung?
Bitte Veranstaltungs-ID eingeben:

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen.