20.10.2021

Mein argentinisches Tagebuch

Buenos Aires Marathon

Ich bin Ulisse, Technical Support und Sales Manager bei RACE RESULT. Ich war noch nie in Amerika, obwohl ich immer mit eigenen Augen sehen wollte, was ich nur aus Filmen und Reisebüchern kenne. Endlich hatte ich die Möglichkeit, Buenos Aires zu besuchen. Nicht nur als Tourist, sondern als Teil des Timing-Teams für einen der größten Marathons in Südamerika.

Buenos dias, Argentina

Schon die Einreise nach Argentinien war ein kleines Abenteuer. Wir hingen am Flughafen fest und mussten, Corona sei Dank,  stundenlang warten, bis wir endlich einreisen durften. Immerhin haben wir die Zeit genutzt, die Veranstaltungsdatei unseres Kunden durchzugehen und die Decoder für das Event mit RACE RESULT 12 remote zu überprüfen. Schlussendlich konnten wir in ein Taxi in Richtung Buenos Aires City steigen, wo wir unsere Kunden in ihrem Materiallager trafen.

Empanadas als Vorbereitung

Für mich ist es immer toll, einen brandneuen, einsatzbereiten, glänzenden Decoder zu sehen. Und zehn davon voll aufgeladen vor sich zu haben, ist noch besser! Zehn Decoder, Bodenantennen mit 4 m und 8 m Länge, zusätzliche Transponder auf Rolle und neue Passiv-Track Boxen: Lieblingsspielzeug eines jeden Timers!

Ich dachte, das Rennen würde mehr Stress für mich bedeuten. Aber da ich die Erstellung der Veranstaltungsdatei und aller Grafiken für die Ausgaben und die Urkunden betreut hatte, fühlte ich mich sehr entspannt und konnte direkt meine erste (von vielen) Empanada genießen :) Ich liebe Zeitmessung, aber ich liebe auch Essen. Es gibt keinen besseren Weg, ein Land zu erleben, als durch all das regionale Streetfood.

Am Tag vor dem Rennen trafen wir uns mit dem Organisator des Buenos Aires Marathon, Assocìacion Nandú, und Diego von TYR Argentina (ein großartiger Timer, der uns vor und während des Rennens geholfen hat) für letzte Absprachen, einen kurzen Besuch der Läufermesse und einen Test der Internetverbindung am Ziel. Alles lief reibungslos, fast zu glatt um wahr zu sein.

Der große Tag

Es ist 4 Uhr morgens. Wir sind beim Zeitmesszelt und bauen den Haupt-Decoder mit 8m-Bodenantenne unter dem 8m-Zielbogen auf: Unglaublich, aber so alles passt so präzise, als seien hier Schweizer am Werk gewesen.

Nach dem Aufbau des Backup-Systems vergeht die Zeit wie im Flug und schon fällt der startschuss für den Maraton de Buenos Aires 2021. 11 000 Teilnehmer sind am Start. Durch die 14 Wellenstarts scheinen es noch mehr zu sein: Ein kontinuierlicher Strom von Läufern überquert die Matten. Die Decoder machen ihren Job, der Piepser rastet fast aus, als müsste er die Läufer noch zusätzlich motivieren. Ich schaue auf meinen Bildschirm und sehe, wie das Timing-Modul immer schneller wird und alle Detektionen mit einer solchen Geschwindigkeit sammelt, dass es unmöglich ist, auch nur eine davon zu lesen.

Ich freue mich, Teil dieses Rennens zu sein, und bin gleichzeitig entspannt. Auf unsere Geräte und Software kann ich vertrauen: Es kann nichts schiefgehen, und selbst wenn etwas passieren sollte, wissen wir, wie wir den unaufhörlichen Strom der Detektionen wiederherstellen könnten.

Emotionen auf der Ziellinie

Das Sechs-Stunden-Zeitlimit des Marathons, das waren die schnellsten sechs Stunden meiner letzten zwei Jahre: Durch Corona konnte ich nicht viel reisen, und das ist tatsächlich mein erster Marathon mit mehr als 10 000 Teilnehmern seit Langem, bei dem ich den gesamten Prozess von A bis Z beaufsichtige. Es ist schön, wieder da zu sein! Es ist schön, all die glücklichen und müden Finisher zu erleben. Es ist überwältigend zu sehen, wie Menschen an der Ziellinie weinen, ihre Partner umarmen und Ihre Leistung feiern!

Mit wenigen Klicks stoppen wir die Live-Ergebnisliste und veröffentlichten die offiziellen Ergebnisse mit allen Zwischenzeiten und der Teilnehmerurkunde: In Sekundenschnelle ist alles aktualisiert und wir können den Zielbereich verlassen.

Das war die Premiere von RACE RESULT als Technologie-Partner von einem der größten südamerikanischen Marathons, gemeinsam mit der Association Nandú, unserem Zeitmess-Partner, der all dies möglich gemacht hat. Wie man diesen Erfolg feiert? Natürlich mit einem saftigen, argentinischen Rumpsteak, aber das ist eine andere Geschichte...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Neben technisch notwendigen Cookies verwendenden wir Cookies dritter Parteien zur Analyse und Optimierung unseres Angebotes sowie zur Darstellung von Videos:

Mehr erfahren

...dürfen wir helfen?

Jetzt schnell und unkompliziert Kontakt aufnehmen.

Anfrage stellen

Schließen

Schreiben Sie uns!

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen.